Direkt zum Inhalt
Lexikon

Präteritum

1. Lernjahr ‐ Abitur

Andere Bezeichnung:  (in der deutschen Grammatik:) einfache Vergangenheitsform

 

Über das Wort „Präteritum“

Genus, Betonung:  das Präteritum
Plural:  die Präterita
Abkürzung:  Prät.
Herkunft:  von lat. (tempus) praeteritum die vorübergegangene Zeit (praeteritus vorübergegangen ist das vorzeitige Passivpartizip (= PPP) von praeterīre vorübergehen)

 

Definition

Das „Präteritum“ ist (je nach Sprache) ein Tempus oder eine Tempusgruppe. Unter „Präteritum“ versteht man
• im Deutschen:  die „einfachen“ (d.h. nicht mit einer Form von haben oder sein umschriebene) Vergangenheitsformen des Verbs
(z.B. liebte, wurde geliebt, ging; im Gegensatz zum Perfekt: hat geliebt, ist geliebt worden, ist gegangen).
• im Lateinischen:  eine zusammenfassende Bezeichnung für Perfekt und Imperfekt.