Direkt zum Inhalt
Lexikon

Flexionskategorie

1. Lernjahr ‐ Abitur

Definition

Eine „Flexionskategorie“ ist eine bestimmte grammatische Funktion oder Eigenschaft, die durch eine Flexionsendung (= Deklinations- oder Konjugationsendung) zum Ausdruck gebracht wird. Da die Flexionsendungen die grammatischen Funktionen oder Eigenschaften des Wortes nicht immer ganz eindeutig festlegen, sind die Flexionskategorien streng genommen oft ganze Bündel von möglichen Funktionen oder Eigenschaften.

Hinweis:  Jede Flexionskategorie gehört zu einer Gruppe von Flexionskategorien, von denen das Wort jedesmal, wenn es im Satz verwendet wird, genau eine Kategorie ausdrücken muss. Eine solche Gruppe heißt Dimension.

 

Beispiel

÷ victōrem  den Sieger hat die Flexionsendung (Deklinationsendung) -em, die gleichzeitig zwei Flexionskategorien ausdrückt: • Akkusativ • Singular Die Funktion oder Bedeutung der Kategorie „Singular“ ist ziemlich eindeutig: Sie besagt, dass es sich um einen einzigen Gegenstand handelt (und nicht mehrere). Die Funktion der Kategorie „Akkusativ“ ist nicht eindeutig, es handelt sich um ein Bündel möglicher Funktionen, die du unter Akkusativ nachlesen kannst. Welche Funktion genau gemeint ist, muss aus dem Textzusammenhang erschlossen werden.