Direkt zum Inhalt

Was ist bei der schriftlichen Addition und Subtraktion zu beachten?

Klar, kleinere Zahlen kannst du im Kopf addieren oder subtrahieren. Wenn es allerdings um größere Zahlen geht, ist das nicht mehr so leicht. Dann kommt schriftliches Addieren und Subtrahieren zum Einsatz. Das sind elegante Verfahren, mit denen du große Zahlen Stelle für Stelle addieren und subtrahieren kannst.

Hier erfährst du alle Details zum schriftlichen Addieren und Subtrahieren mit und ohne Überschlag und welche Besonderheiten du bei Kommazahlen beachten musst. Unsere interaktiven Übungsaufgaben und Klassenarbeiten zur schriftlichen Addition und Subtraktion bereiten dich außerdem auf den nächsten Mathetest vor.

Wie du schriftlich addierst

Video wird geladen...

Schriftlich addieren

Schriftlich addieren

Schriftlich addieren

Wie du schriftlich subtrahierst

Video wird geladen...

Schriftlich subtrahieren

Schriftlich subtrahieren

Schriftlich subtrahieren

Wie du schriftlich mit mehreren Subtrahenden rechnest

Video wird geladen...

Mit mehreren Subtrahenden rechnen

Mit mehreren Subtrahenden rechnen

Mit mehreren Subtrahenden rechnen

Schlussrunde: Schriftlich addieren und subtrahieren

Schlussrunde: Schriftlich addieren und subtrahieren

Schlussrunde: Schriftlich addieren und subtrahieren

Was du wissen musst

  • Worauf muss man beim schriftlichen Addieren und Subtrahieren achten?

    Wenn du in Mathe schriftlich addieren oder subtrahieren sollst, dann musst du vor allem auf diese Punkte achten:

    • Schreib die gleichen Stellen der Zahlen untereinander: Einer unter Einer, Zehner unter Zehner, Hunderter unter Hunderter usw. Das gilt auch für alle Stellen nach dem Komma beim schriftlichen Addieren und Subtrahieren mit Dezimalzahlen.
    • Schreib immer nur eine Zahl pro Kästchen. Das ist übersichtlicher und dadurch addierst du nicht aus Versehen die falschen Stellen.
    • Das Rechenzeichen („\(+\)“ oder „\(-\)“) schreibst du in die Reihe der untersten Zahl über dem Rechenstrich. Platziere es in das Kästchen vor der höchsten Stelle.
    • Den Rechenstrich ziehst du immer mit dem Lineal.
    • Bei der schriftlichen Subtraktion musst du außerdem auf die Reihenfolge der Zahlen achten: Der Minuend muss oben stehen, der Subtrahend unten.
    Zwei Zahlen werden schriftlich addiert, dabei stehen die passenden Stellen genau untereinander
  • Was ist schriftliche Addition ohne Übertrag/Überschreiten?

    Zu Beginn geht es bei Aufgaben und Übungen um das schriftliche Addieren und Subtrahieren ohne Übertrag bzw. ohne Überschreiten. Das Ergebnis der Addition für jede einzelne Stelle ist in diesen Fällen jeweils immer kleiner als 10.

    Dann kannst du die Zahlen, die untereinanderstehen, addieren. Die einzelnen Ergebnisse dieser Rechnung schreibst du unter den Rechenstrich an die gleiche Stelle.

  • Wie addiert man schriftlich mit Übertrag/Überschreiten?

    Etwas schwieriger wird es, wenn du bei der Addition der einzelnen Stellen auf ein Ergebnis kommst, das größer als 9 ist. Denn dann überschreitet das Ergebnis die Stelle, die gerade addiert wird, und der Anteil an der nächsten Stelle muss übertragen werden. Deshalb wird das auch „schriftliches Addieren mit Übertrag“ oder „schriftliches Addieren mit Überschreiten“ genannt. Das funktioniert so:

    • Die erste Stelle des Ergebnisses schreibst du an die passende Stelle unter den Rechenstrich. Das ist immer nur eine Ziffer.
    • Die zweite Stelle des Ergebnisses, den Übertrag, schreibst du knapp über den Rechenschritt zur nächsten Stelle dazu. Ihn berücksichtigst du bei der Addition der nächsten Stelle.
    Zwei Zahlen werden mit Übertrag schriftlich addiert.

     

  • Wie subtrahiert man schriftlich mit Übertrag/Überschreiten?

    Beim schriftlichen Subtrahieren ziehst du die untere von der oberen Zahl Stelle für Stelle ab. Wenn die obere Zahl einer Stelle kleiner als die untere Zahl ist, dann musst du in diesem Fall mit Übertrag bzw. mit Überschreiten schriftlich subtrahieren. Dabei gehst du so vor:

    • Zu der oberen Zahl addierst du den Wert 10. Von dieser neuen oberen Zahl ziehst du die untere Zahl ab und schreibst das Ergebnis unter den Rechenstrich.
    • Weil du 10 zur oberen Zahl addiert hast, überträgst du eine 1 zur nächsten Stelle.
    • Diese 1 addierst du zur unteren Zahl der nächsten Stelle, bevor du mit dem Subtrahieren weitermachst.
    Zwei Zahlen werden schriftlich mit Übertrag subtrahiert.
  • Wozu braucht man schriftliche Addition und Subtraktion?

    Ebenso wie das schriftliche Multiplizieren und Dividieren begegnet dir das schriftliche Addieren und Subtrahieren vor allem in Aufgaben und Übungen aus dem Matheunterricht. Dort ist es eine schnelle und effektive Methode, große Zahlen ohne Hilfsmittel zu addieren oder zu subtrahieren. Im Vergleich zum Kopfrechnen passieren dabei viel weniger Fehler.

    Das kann dir auch im Alltag helfen. Oft haben wir da natürlich ein Hilfsmittel zur Hand, wie beispielsweise unser Smartphone. Trotzdem gibt es immer mal wieder Situationen, in denen wir viele größere Zahlen oder viele Kommazahlen addieren oder subtrahieren müssen. Das kann zum Beispiel beim Einkauf im Supermarkt nach der Schule der Falll sein, wenn du wissen willst, ob dein Geld für den Einkauf reicht und du dein Smartphone zu Hause vergessen hast. Dann lieber Stift und Papier aus dem Schulrucksack nehmen und schnell schriftlich nachrechnen. Dann gibt es keine bösen Überraschungen.