Direkt zum Inhalt

Was ist ein irrealer Bedingungssatz in Französisch?

Si j’étais riche, j’achèterais une maison au bord de la mer. Wenn ich reich wäre, würde ich ein Haus am Meer kaufen. Dieser Satz ist ein sogenannter irrealer Bedingungssatz, une condition irréelle auf Französisch. Manchmal werden Bedingungssätze auch si-Sätze genannt, weil man im Englischen auch von if-clauses spricht. In irrealen Bedingungssätzen kannst du ausdrücken, was geschehen würde, wenn eine bestimmte Bedingung erfüllt wäre. Diese Bedingung ist allerdings nicht erfüllt, also ist die Folge unwahrscheinlich oder sogar unmöglich.

In diesem Lernweg erfährst du, wie du einen irrealen Bedingungssatz auf Französisch bildest und alles, was du zur Verwendung der Zeiten im irrealen Bedingungssatz wissen musst. Mit unseren interaktiven Übungen kannst du super üben und abschließend mit den passenden Klassenarbeiten zu den Satzarten für die kommende Klassenarbeit lernen.

Wie du einen irrealen Bedingungssatz bildest

Video wird geladen...

Irreale Bedingungssätze bilden

Irreale Bedingungssätze bilden

Irreale Bedingungssätze bilden

Was du wissen musst

  • Wie bildet man irreale Bedingungssätze?

    Ein Bedingungssatz (une phrase conditionnelle) besteht immer aus einem Nebensatz mit si (wenn, falls), der die Bedingung für eine Handlung im Hauptsatz enthält. Der irreale Bedingungssatz der Gegenwart bringt zum Ausdruck, dass die Erfüllung der Bedingung zwar möglich, aber zur jetzigen Situation unwahrscheinlich ist: Si tu étais plus grand, tu jouerais au basket. Wenn du größer wärest, würdest du Basketball spielen.
    Man bildet einen irrealen Bedingungssatz, indem man im Nebensatz mit si das Imparfait und im Hauptsatz das conditionnel présent verwendet: S’il faisait beau, nous irions à la plage. Wenn das Wetter gut wäre, würden wir an den Strand gehen.

    Hinweis: si vor il und ils wird apostrophiert, aber si vor elle/elles/on nicht: s’il, si elle.

    Wenn nötig, wiederhole im Lernweg Imparfait lernen und im Lernweg Conditionnel lernen die Bildung der Zeitformen

  • Was ist ein irrealer Bedingungssatz der Vergangenheit?

    Es gibt auch irreale Bedingungssätze der Vergangenheit. Diese drücken aus, dass die Erfüllung der Bedingung unmöglich ist, da sie in der Vergangenheit hätte erfüllt werden müssen. Im irrealen Bedingungssatz der Vergangenheit verwendest du im Nebensatz mit si plus-que-parfait und im Hauptsatz conditionnel passé
    Beispiel: Si tu étais arrivé à l’heure, on aurait vu le début du filmWenn du pünktlich angekommen wärest, hätten wir den Anfang des Films gesehen. Die Erfüllung der Bedingung (das pünktliche Ankommen) liegt in der Vergangenheit, ist also unmöglich. 

  • Wie unterscheidet man reale und irreale Bedingungssätze?

    In realen Bedingungssätzen ist es möglich oder wahrscheinlich, dass die Bedingung erfüllt werden kann. In irrealen Bedingungssätzen ist es unwahrscheinlich (Gegenwart) oder sogar unmöglich (Vergangenheit), dass die Bedingung erfüllt wird.

    Du kannst die Bedingungssätze unterscheiden, indem du neben dem Sinn auf die verwendeten Zeiten achtest. Hier eine Übersicht über die Zeiten in Bedingungssätzen:

    • realer Bedingungssatz:
      si-Satz im présent, Hauptsatz im futur simple oder présent: Si tu viens chez moi demain, on pourra faire un pique-nique. Wenn du morgen zu mir kommst, können wir ein Picknick machen.
    • irrealer Bedingungssatz der Gegenwart:
      si-Satz im imparfait, Hauptsatz im futur simple: Si tu venais chez moi, on pourrait faire un pique-nique. Wenn du zu mir kämest, könnten wir ein Picknick machen.  
    • irrealer Bedingungssatz der Vergangenheit:
      si-Satz im plus-que-parfait, Hauptsatz im conditionnel passé: Si tu étais venu chez moi, on aurait pu faire un pique-nique. Wenn du zu mir gekommen wärest, hätten wir ein Picknick machen können.  
  • Wie löst man Übungen zu irrealen Bedingungssätzen?

    Oft bestehen Aufgaben zu irrealen Bedingungssätzen darin, Nebensatz und Hauptsatz zu unterscheiden oder die Verbformen für irreale Bedingungssätze zu bilden. In beiden Fällen ist es wichtig, dass du die französischen Zeiten gut kennst. Nehmen wir an, du hast Satzbausteine vorgegeben, aus denen du einen irrealen Bedingungssatz bilden sollst: si – nous – partir – en vacances – nous – être – contents. Im irrealen Bedingungssatz der Gegenwart muss die Verbform im Nebensatz mit si im imparfait stehen, die Verbform im Hauptsatz im conditionnel présent: Si nous partions en vacances, nous serions contents.