Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 

Wie du Aussagen hervorhebst


Task

Emphasise the following statements. Use the most suitable form of emphasis for each sentence: it is / it was, inversion, or emphatic ‘do’.

  1. She was never more disappointed in anyone than this day.
  2. The rising emission of carbon dioxide is a real danger for our climate.
  3. I did my maths homework, I’m sure.  

Das musst du wissen

Um eine Aussage bzw. einen Teil einer Aussage besonders hervorzuheben, hast du im Englischen verschiedene Möglichkeiten. 

Hervorhebung mit it is / it was

Mit it is / it was kannst du das Subjekt oder das Objekt eines Satzes betonen.

  • Unbetonter Aussagesatz: Janet saw the burglar.
  • Satz, der das Subjekt betont: It was Janet who saw the burglar.
  • Satz, der das Objekt betont: It was a burglar (whom) Janet saw.

Mit it is / it was kannst du auch eine Präpositionalphrase (prepositional phrase), ein gerund oder einen Adverbialsatz (adverbial clause) betonen. 

  • Prepositional phrase: It is with deep regret that we have to inform you ...
  • Gerund: It was seeing his teacher that Tom wanted to avoid.
  • Adverbial clause: It was because he had forgotten his homework why/that Tom wanted to avoid meeting Mr. Webber.

Hervorhebung mit emphatic ‘do’

Mit dem sogenannten emphatic – also hervorhebenden – ‘do’ vor einem Verb verstärkst du die Aussage dieses Verbs.

  • Unbetonter Aussagesatz: He likes dark chocolate.
  • Betonter Aussagesatz: He does like dark chocolate.

Möchtest du die Betonung mit do noch zusätzlich verstärken, so kannst du dies mithilfe eines sogenannten Gradadverbs (= adverb of degree) tun: I really do like dark chocolate.

Das emphatic ‘do’ kannst du auch in der Vergangenheit verwenden: I know I did lock my door.

Satzinversion nach bestimmten Adverbien

Nach bestimmten Adverbien ist es im Englischen möglich, die Satzteilreihenfolge Subjekt – Prädikat – Objekt oder Subjekt – Prädikat – Subjektergänzung (subject complement) aufzubrechen. Dies bezeichnet man als Inversion. Dabei tauschen Subjekt (S) und Prädikat (P) die Plätze und das Prädikat steht voran. Hat das Subjekt eine Ergänzung (Sc), steht diese vor dem Prädikat. Adverbien, die eine Inversion möglich machen, sind: seldom, not only,hardly ever, neither/nor, never, scarcely ever, on no account, hardly ... when, nowhere, no sooner ... than, scarcely ... whenso ... that

  • Normale Satzstellung: The fog was so dense that we couldn’t see our hands in front of our eyes. (– – adv .Sc)
  • Inversion: So dense was the fog that we couldn’t  see our hands in front of our eyes. (adv. – Sc – P – S)

Handelt es sich beim Prädikat um eine zusammengesetzte Zeit aus Hilfsverb und Vollverb, umschließen die beiden bei der Inversion das Subjekt.

  • Normale Satzstellung: Inspector Davis had hardly sat down, when the butler burst into the room. (S – P – adv. – P)  
  • Inversion: Hardly had Inspector Davis sat down, when the butler burst into the room.  (adv. – P – S – P)

Schritt 1: Überlege, was du hervorheben möchtest und welche Hervorhebung am besten passt

Überlege dir im ersten Schritt, was du hervorheben möchtest und welche Art der Hervorhebung am besten zu welchem Satz passt.

In Satz a. möchtest du hervorheben, dass jemand solch eine Erfahrung bisher noch nicht gemacht hat. Der Satz enthält das Häufigkeitsadverb never. Hier bietet sich als Hervorhebung die Inversion nach bestimmten Adverbien an.

Satz b. spricht die Bedrohung für unser Klima durch den Ausstoß von CO2 an. Diesen betonst du am besten mit it is / it was.

In Satz c. möchtest du eine ausgeführte Handlung besonders hervorheben. Du weißt, dass du die Hausaufgabe sicher gemacht hast. Um das zu betonen, nutze ein emphatic ‘do’.

Schritt 2: Forme die zu betonenden Satzteile um

Forme im zweiten Schritt die zu betonenden Satzteile um.

In Satz a. stellst du bei der Inversion die Adverbiale never voran, darauf folgen das Prädikat was und das Subjekt she

  1. She was never more disappointed in anyone than this day. → Never was she more disappointed in anyone than this day.

Je nach dem Ziel deiner Aussage kannst du in Satz b. entweder das Subjekt betonen, also the rising emission of carbon dioxide – du legst dann also den Schwerpunkt auf die Bedrohung für das Klima –, oder das Objekt, das der Bedrohung durch steigenden CO2-Ausstoß ausgesetzt ist, nämlich das Klima. Vergiss bei dieser zweiten Lösungsmöglichkeit nicht die Präposition for am Ende. Sie ist Teil des Ausdrucks to be a danger for sth./s.o.

  1. The rising emission of carbon dioxide is a real danger for our climate.  It is the rising emission of carbon dioxide that is a real danger for our climate. Oder: It is our climate that the rising emission of carbon dioxide is a real danger for.

In Satz c. möchtest du das Verb hervorheben. Beachte hierbei, dass das Vollverb bereits das Verb to do ist. Um den Satz korrekt hervorzuheben, brauchst du trotzdem die to-do-Umschreibung. 

  1. I did my maths homework, I’m sure.  I did do my maths homework, I’m sure.  

Lösung

  1. Never was she more disappointed in anyone than this day.
  2. It is the rising emission of carbon dioxide that is a real danger for our climate. Oder: It is our climate that the rising emission of carbon dioxide is a real danger for.
  3. I did do my maths homework, I’m sure.
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Englischthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Schritt-für-Schritt-Anleitungen findest du hier