Direkt zum Inhalt

Die negativen Zahlen sind die Gegenzahlen der positiven Zahlen. Alle negativen Zahlen sind kleiner als 0.

Die negativen reellen Zahlen bilden die Menge \(\mathbb R^-\), die negativen rationalen Zahlen die Menge \(\mathbb Q^-\) und die negativen ganzen Zahlen die Menge \(\mathbb Z^-\).

Jede negative ganze Zahl ist somit Gegenzahl einer natürlichen Zahl.

Für den Betrag einer negativen Zahl z gilt |z| = –z.

Aus negativen Zahlen darf weder eine Wurzel gezogen werden noch darf man den Logarithmus einer negativen Zahl bilden.