Direkt zum Inhalt

Der Erzähler eines epischen Textes kann das Geschehen auf unterschiedliche Weise darstellen:

  • Im Erzählbericht wird der Handlungsverlauf sachlich, präzise und in logisch folgerichtiger Darstellung präsentiert. Da der Erzählbericht auch nicht durch persönliche Stellungnahme durchbrochen wird, hat der Erzähler durch die Berichtform die Möglichkeit, zu straffen und so das Geschehen voranzutreiben.
  • In der Beschreibung wird der Erzähler in die Lage gesetzt, Handlungsorte oder Charaktere zu beschreiben.
  • Im Kommentar oder in der Reflexion äußert der Erzähler eigene Überlegungen und kann so in den Handlungsverlauf eingreifen.

Schlagworte