Direkt zum Inhalt

Zusammengesetzte Verben

2. ‐ 3. Lernjahr Dauer: 35 Minuten

Was sind Präfixe und welche gibt es?

Video wird geladen...

Präfixe (1)

Präfixe (2)

Präfixe (3)

Wie du Präfixe für die Sinnerschließung nutzt

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Aufgabe

Erschließe die Bedeutung der Verben, indem du die Präfixe untersuchst.

advenire, inire, continere, recreare, proponere, circumdare, persuadere

Das musst du wissen

Im Lateinischen gibt es wie im Deutschen zusammengesetzte Wörter, sogenannte Komposita. Ein solches Kompositum ist z.B. das Verb de-cedere weg-gehen. Vor das Grundwort (hier: cedere gehen, weichen) werden oft Vorsilben, sogenannte Präfixe, gestellt: de von ... her/weg. Beim Übersetzen ist es deshalb hilfreich, die zusammengesetzten Wörter in ihre Bestandteile zu zerlegen, um die Bedeutung zu erschließen.

Präfixe entsprechen größtenteils Präpositionen: ad (zu ... hin, an, bei), a/ab (von ... weg), circum (um ... herum), e/ex (aus), in (in, an, auf, nach), inter (zwischen, unter, während), praeter (außer), sub (unter). Es gibt aber auch Präfixe, die kein unabhängiges Wort sind, z. B. re- (zurück). So können verschiedene Vorsilben einem Grundwort ganz unterschiedliche Bedeutungen verleihen, z. B. von esse: ab-esse (abwesend sein, fehlen), ad-esse (anwesend sein, da sein), de-esse (fehlen), prae-esse (an der Spitze stehen = vor-stehen).
Komposita haben oft übertragene Bedeutungen, z. B. kann decedere nicht nur weggehen, sondern auch sterben (= aus dem Leben weggehen) bedeuten.

Nicht bei jedem zusammengesetzten Wort erkennst du direkt das Präfix. Im Laufe der Sprachentwicklung sind Präposition und Grundwort manchmal verschmolzen: So wird ad vor capere zu accipere (annehmen, empfangen), in vor claudere zu includere (einschließen).

Verben wie ponere (setzen, stellen, legen), esse (sein), ferre (tragen, bringen) und ducere (führen, ziehen) haben zahlreiche Komposita.

Schritt 1: Zerlege die Komposita in ihre Bestandteile

Untersuche die Wörter daraufhin, ob du eine Präposition erkennen kannst. Dies ist das Präfix, das du untersuchst, um den Sinn des Wortes zu erschließen.

advenire → Das zugrundeliegende Verb ist venire, das Präfix ist ad, das zu, an, bei bedeutet. → ad-venire

inire → Dieses Verb ist aus ire und der Präposition in, in ... hinein, entstanden. → in-ire

continere → Das Präfix lautet in diesem Fall con-, das du so als Präposition nicht kennst. Merke dir: Hier liegt eine Ersatzform von cum, zusammen mit, vor. Tinere ist eine abgeschwächte Form von tenere. → con-tinere

recreare → Recreare besteht aus dem Präfix re-, was in dieser Form keine Präposition ist. re- hat zwei wichtige Bedeutungen, einerseits wieder, andererseits zurück. Das Grundwort ist creare. → re-creare

proponere → Die Bestandteile sind pro- und ponere. Die Präposition pro kann zwar für, entsprechend und vor bedeuten, in Komposita kommt beim Präfix aber nur die Bedeutung vor zum Tragen. → pro-ponere

circumdare  Das Grundwort ist dare, das Präfix circum- bedeutet um ... herum. → circum-dare

persuadere → Hier sind suadere und per- zusammengesetzt. Merke dir: per kann in Komposita wie die Präposition durch ... hindurch heißen, aber auch verstärkend wirken (wie z. B. per-multi sehr viele). → per-suadere

Schritt 2: Erschließe die Bedeutung der Komposita

Jetzt bringen wir Präfixe und Grundwort zusammen und überlegen, welche Bedeutung die Verbindung haben kann.

adveniread-venirevenire heißt kommen. Präfix und Grundwort ergeben zusammen genommen den Ausdruck kommen + zu ... hin / bei → ankommen

inirein-ireire bedeutet gehen. In Verbindung mit in erhalten wir dann: hineingehen. Es kann aber auch an etwas herangehen gemeint sein; übertragen bedeutet es dann → beginnen.

continere → con-tinere → das Grundwort -tinere haben wir als abgeschwächte Form von tenere, halten, identifiziert. Wir kommen auf die Bedeutung zusammen-halten, aber es kann auch festhalten oder nur halten heißen.

recreare → re-creare creare bedeutet schaffen. Die Bedeutung wieder für re- ist sinnvoll → wiederherstellen.

proponerepro-ponere → hängen wir die einzelnen Bestandteile aneinander, erhalten wir: vor-legen. Übertragen kann es dann auch heißen, dass man jemandem etwas in Aussicht stellt.

circumdarecircum-dareum ... herum und geben ergibt umgeben. Wenn wir uns vorstellen, dass die Römer ihre Feinde in Kriegssituationen umgeben, erhalten wir umzingeln.

persuadereper-suaderesuadere bedeutet raten, zureden. Es hat also in jedem Fall etwas mit reden zu tun. Prüfen wir beide Bedeutungsmöglichkeiten des Präfixes: durch-raten gibt es im Deutschen nicht, daher müssen wir auf per in verstärkender Wirkung zurückgreifen. Wenn man jemandem sehr intensiv zuredet, dann wird man ihn überreden oder gar überzeugen. Und schon haben wir die richtige Bedeutung ermittelt!

Lösung

advenire  ankommen
inire → hineingehen, beginnen
continere  (fest-)halten, zusammenhalten
recreare  wiederherstellen
proponere  vorlegen, in Aussicht stellen
circumdare  umgeben, umringen
persuadere  überreden, überzeugen

Präfixe für die Sinnerschließung nutzen

Präfixe für die Sinnerschließung nutzen (2)

Präfixe für die Sinnerschließung nutzen