Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Latein

Futurperfekt

Andere Bezeichnungen:  Futur II, Futūrum exāctum, Perfektfutur

 

Über das Wort „Futurperfekt“

Genus, Betonung:  das Futurperfekt
Plural:  die Futurperfekte
Abkürzung:  Futpf.
Herkunft:  von lat. tempus futūrum perfectum die vollendete künftige Zeit (futūrus sein werdend, künftig, bevorstehend ist das nachzeitige Aktivpartizip (= PFA) von esse seinperfectum vollendet ist das vorzeitige Passivpartizip (= PPP) von perficere vollenden)

 

Definition

Das „Futurperfekt“ (= Futur II) ist ein Tempus. Das „Futurperfekt“ ist eine Verbindung aus der absoluten Zeitstufe „Zukunft = Futur“ und der relativen Zeitstufe „Vorzeitigkeit“. Unter „Futurperfekt“ versteht man diejenigen Verbformen, die ausdrücken, dass der beschriebene Sachverhalt aus Sicht eines für den Autor zukünftigen Bezugspunkts schon vergangen ist. Dieser Bezugspunkt ist meist entweder das übergeordnete Verb oder der Textzusammenhang.

 

Bildungsweise und Beispiele

Das Futurperfekt wird im Lateinischen im Aktiv und im Passiv verschieden gebildet, und zwar:

• im Aktiv vom Perfektstamm mithilfe des FMT-Kennzeichens -er(i)-, z.B. in 3.Person Singular:
  ÷ laudāverit  er wird gelobt haben  (von laudāre loben)
  ÷ cēperit  er wird gefangen haben  (von capere fangen)
  ÷ vēnerit  er wird gekommen sein  (von venīre kommen)

• im Passiv als Verbindung des Futurs von esse sein + vorzeitiges Passivpartizip (= PPP) des eigentlichen Verbs, z.B.:
  ÷ laudātus erit  er wird gelobt worden sein  (von laudāre loben)
  ÷ captus erit  er wird gefangen worden sein  (von capere fangen)

Die vollständige Konjugation des Futurperfekts im Aktiv und Passiv findest du unter Konjugation des Perfektstamms.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Lateinthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel