Direkt zum Inhalt
Lexikon

Lineare Zuordnungen

5. Klasse ‐ Abitur

Eine lineare Zuordnung (lineare Funktion) hat die allgemeine Form:

\(f(x)=m\cdot x+b\)

Für b = 0 ist f(x) = mx eine proportionale Funktion und für m = 0 eine konstante Funktion.

Beispiele:
\(f_1(x)=2x\) mit m1 = 2,   \(\displaystyle f_2(x)=-\frac{1}{4}x\) mit \(\displaystyle m_2=-\frac{1}{4}\)  sowie   \(f_3(x)=x+1\) mit m3 = 1 und b3 = 1