Direkt zum Inhalt
Lexikon

Entente

1. Lernjahr ‐ Abitur

Entente, das Einvernehmen zwischen England und Frankreich zunächst in der Kolonialpolitik.

Nach der Faschodakrise zur Zeit des Imperialismus kam es im Sudanvertrag (1899) zwischen England und Frankreich zu einem Ausgleich ihrer Interessen in Afrika. Die weitere Verständigung zwischen beiden Mächten fand 1904 in der Entente cordiale („Herzliches Einvernehmen“) einen Höhepunkt. 1907 wurde das Bündnis durch die Verständigung Russlands mit England zur Triple Entente erweitert (Vertrag von St. Petersburg). Bereits 1994 gab es eine Allianz zwischen Frankreich und Russland

Im Ersten Weltkrieg stand diese Entente (andere Bezeichnung Alliierte) den Mittelmächten (Deutschland, Österreich-Ungarn) gegenüber.