Direkt zum Inhalt

Arisierung

1. Lernjahr ‐ Abitur

Arisierung, die Verdrängung der Juden aus dem deutschen Berufs- und Wirtschaftsleben und deren Ausplünderung während der Zeit des Nationalsozialismus. Jüdisches Grund- und Betriebsvermögen wurde enteignet.

Nach der Reichspogromnacht 1938 erfolgte ein generelles Verbot der Führung von Geschäften und Betrieben durch Juden. In Zwangsverkäufen veräußerten jüdische Besitzer ihr Vermögen deutlich unter Wert.


Schlagworte

  • #Arisierung
  • #Reichspogromnacht
  • #Gleichschaltung
  • #Judenverfolgung
  • #Juden
  • #Sozialdarwinismus
  • #Rassenlehre