Direkt zum Inhalt
Lexikon

chansons / Chansons

1. Lernjahr ‐ Abitur

Allgemein

Lieder und Gedichte unterscheiden sich von dramatischen Texten und Prosa durch ihre äußere Form, durch ihre Einteilung in Verse (le vers) und Strophen (la strophe) sowie durch ihre bildhafte und konzentrierte Sprache. Lieder weisen häufig die gleichen Merkmale auf wie Gedichte; es gibt jedoch ein paar Besonderheiten.

Besonderheiten beim Lied

Das Lied ist ein Gedicht, das mit Musik unterlegt ist. Musik und Text müssen daher als eine Einheit gesehen und interpretiert werden.
Der Begriff chanson ist im Französischen auch eine Musikgattung. Sie charakterisiert klassische Lieder von Edith Piaf bis Alain Souchon. Andere Musikgattungen sind z. B. le rap, le rock, le reggae, la techno.

Sprache und Ausdruck

Im Vergleich zu klassischen Gedichten, in denen fast ausschließlich eine sehr gewählte Sprache verwendet wurde (français soutenu), wird in modernen Gedichten und Liedern auch das français parlé (vom français populaire bis zum français argotique) verwendet. Besonders der rap benutzt teilweise eine sehr vulgäre Sprache, um den Hörer zu schockieren.

Beim rap wird viel Wert auf den Binnenreim legt, der auf diese Weise den Akzent auf einzelne Worte legt und sie besonders betont.