Direkt zum Inhalt
Lexikon

Umstellprobe (Ersatzprobe)

5. Klasse – Abitur

Allgemein

Es gibt zwei Methoden, um festzustellen, welche Wörter zusammengehören und so ein Satzglied bilden: die Umstell- oder Verschiebeprobe und die Ersatzprobe.

Umstellprobe

Wörter oder Wortgruppen, die im Satz auch dann als selbstständige Teile oder Blöcke verbunden bleiben, wenn sie innerhalb eines Satzes umgestellt werden, bilden ein Satzglied. Bei der Umstellprobe dürfen die Wörter in ihrer Form nicht verändert werden und der Satz muss weiterhin sinnvoll und vollständig sein. Beispiel: ​

Ersatzprobe

Hierbei kann ein Satzglied immer nur durch ein anderes Satzglied der gleichen Funktion ersetzt werden. Das Wort oder die Wortgruppe, die ersetzt werden kann, bildet ein Satzglied. Dabei muss das Wort oder die Wortgruppe, die das vorhandene Satzglied ersetzen soll, nicht gleichen Inhalts sein und auch die Satzkonstruktion muss dabei nicht immer unbedingt erhalten bleiben. Beispiel:

 

 


Schlagworte