Direkt zum Inhalt

Frühsommer-Meningoencephalitis

5. Klasse ‐ Abitur

Die Frühsommer-Meningoencephalitis (FSME) ist eine von Zecken übertragene, biphasische Infektionskrankheit, die die Hirnhäute (Meningen, Gehirn) befällt und von Viren ausgelöst wird. Verbreitung besonders in Süddeutschland, Österreich und Tschechien, sowie in Skandinavien. In gefährdeten Gebieten wird eine Schutzimpfung empfohlen.


Schlagworte

  • #Viren
  • #FSME
  • #Schutzimpfung