Direkt zum Inhalt
Lexikon

Antigen-Antikörper-Reaktion

5. Klasse ‐ Abitur

Antigen-Antikörper-Reaktion, Abk. AAR: die wichtigste Immunreaktion (Immunsystem). Sie wird ausgelöst, wenn im Blutserum ein freies Antigen mit seinem spezifischen  Antikörper zusammentrifft. Da an der Oberfläche der Antikörper mindestens zwei Haftstellen existieren, die gegen das polyvalente Antigen gerichtet sind, bildet sich ein Antigen- Antikörper-Geflecht. Eine solche Antigen-Antikörper-Reaktion kann zu einer Agglutination (Verklumpung durch Agglutinine) oder Präzipitation (Fällung durch Präzipitine) führen.


Schlagworte