Direkt zum Inhalt

Was ist das Futur II in Latein?

Lea wird gekocht haben. Lea wird eingeladen worden sein. Das Futur II ist eine Zeitform im Lateinischen. Eine Vergangenheitsform, die Auswirkungen auf die Zukunft hat. Handlungen im Futur II werden nämlich in der Zukunft abgeschlossen worden sein.

Wie du lateinische Verben im Futur II erkennst und bildest, erfährst du in diesem Lernweg. Neben hilfreichen Erklärvideos findest du hier viele interaktive Übungen, die dir dabei helfen, das Gelernte zu üben. Anschließend kannst du dein Wissen mit den passenden Klassenarbeiten Perfektstamm auf die Probe stellen.

Wie du das Futur II Aktiv bildest

Video wird geladen...
iStock.com/MarinaMays
iStock.com/Artrise

Futur II Aktiv bilden

Wie du das Futur II Passiv bildest

Video wird geladen...

Futur II Passiv bilden

Was du wissen musst

  • Wie erkennt man das Futur II Aktiv?

    Eine Verbform im Futur II Aktiv setzt sich aus zwei Bestandteilen zusammen: dem Perfektstamm und einer der Endungen -ero, -eris, -erit, -erimus, -eritis, -erint. Betrachten wir ein Beispiel im Futur II Aktiv: riserit. Diese Form besteht aus dem Perfektstamm ris- und der Personalendung -erit

    Es hilft dir beim Bestimmen und Bilden von Verbformen ungemein, wenn du weißt, wie du die Verben einer Konjugationsklasse zuordnest. Wenn du das üben willst, klick auf den Link zum Lernweg.

  • Wie erkennt man das Futur II Passiv?

    Das Futur II bildet seine passiven Formen mit dem Partizip Perfekt Passiv (PPP) und einer Form von esse im Futur I. Eine Verbform im Futur II Passiv besteht also aus zwei Wörtern. Merk dir diese Formel: PPP + Futur I von esse.
    Beispiele: vocatae erimus – wir werden gerufen worden sein; vocati erunt – sie werden gerufen worden sein

    Beachte: In der 3. Person Plural Futur II Passiv lautet die Futur-I-Form von esse erunt und unterscheidet sich somit von der Endung -erint im Aktiv.

  • Wie übersetzt man das Futur II?

    Du kennst schon das Futur I. Ein Verb im Futur I drückt aus, dass eine Handlung in der Zukunft geschehen wird: Ich werde dich anrufen.
    Das Futur II zeigt an, dass eine Handlung in der Zukunft vollendet sein wird: In einer Stunde werde ich schon losgefahren sein. Die Handlung (das Losfahren) ist zwar jetzt noch nicht geschehen, aber zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft (in einer Stunde) wird die Handlung bereits geschehen sein.

    Im Deutschen übersetzt du ein Verb im Futur II so:

    • Aktiv: Form von werden + Partizip II + sein/habenich werde getragen habener wird losgegangen sein
    • Passiv: Form von werden + Partizip II + worden + seinich werde getragen worden seinsie werden gerufen worden sein 
  • Wie sieht das Futur II von esse aus?

    Das Futur II von esse wird regelmäßig gebildet: An den Perfektstamm treten die typischen Personalendungen des Futur II Aktiv:

    fuero fuerimus
    fueris fueritis
    fuerit fuerint

    Merk dir: Passivformen im Futur II gibt es von esse nicht. Auch im Deutschen gibt es aufgrund der inhaltlichen Bedeutung von sein keine Passivformen.