Direkt zum Inhalt
Lexikon

Pronominaladjektiv

1. Lernjahr ‐ Abitur

Definition

Unter „Pronominaladjektive“ versteht man eine Gruppe von Nomen, die grundsätzlich wie Adjektive der ō/ā-Deklination dekliniert werden, aus der Deklination der Pronomen aber die Endungen des Genitiv Singular (-īus) und des Dativ Singular () für alle Genera übernommen haben.

 

Wortbestand

Der Funktion nach handelt es sich bei fast allen diesen Wörtern um Pronomen. Sie sind daher schon unter den verschiedenen Pronomen-Typen aufgeführt:tōtus  ganz (ein Universalpronomen);ūllus  irgendein (ein Indefinitpronomen);nūllus  kein (ein Negativpronomen);alius  ein anderer (ein Indefinitpronomen);
sowie die Zweizahl-Pronomen mit Stamm auf ter:uter  welcher von beiden (ein Interrogativpronomen);neuter  keiner von beiden (ein Negativpronomen);alter  der andere von beiden (ein Indefinitpronomen).

Hinzu kommen:• das Zahladjektiv  ūnus  ein, ein einziger, als einziger = allein, der eine, ein und derselbe,  dessen Bedeutung sich mit den Pronomen īdem derselbe und alius ... alius der eine ... der andere überschneidet;• das Adjektiv  sōlus  allein,  dessen Bedeutung ūnus nahesteht.

 

Deklination

Die Formen der Deklination sind durch die Definition der Pronominaladjektive (siehe oben) festgelegt.
Ein Deklinationsbeispiel ist nūllus kein unter dem Stichwort Negativpronomen.Nur alius ein anderer hat eine Unregelmäßigkeit:  Der regelmäßige Gen.Sg. aliīus wird im klassischen Latein durch alterīus (= Gen.Sg. von alter der andere von beiden) ersetzt.