Direkt zum Inhalt
Lexikon

Molalität

5. Klasse ‐ Abitur

Konzentrationsangabe für Lösungen. Die Molalität wird gewöhnlich in der Einheit 1 Mol/kg gemessen und ist dann zahlenmäßig gleich der Anzahl der Mole, die in 1 kg Lösungsmittel gelöst sind. Beispiel: Eine 1-molale wässrige Lösung von Schwefelsäure, H2SO4, wird hergestellt, indem man 1 Mol H2SO4 (98,08 g) zu 1000 g Wasser gibt. Das Volumen spielt dabei (im Gegensatz zur Molarität) keine Rolle. Die Molalität einer Lösung ist daher temperaturunabhängig.