Direkt zum Inhalt
Lexikon

Konditionierung

5. Klasse ‐ Abitur

Konditionierung: das Erlernen eines bestimmten Reiz-Reaktions-Musters: Auf einen bestimmten Reiz hin erfolgt eine entsprechende Reaktion. Bei der klassischen Konditionierung läuft der Lernvorgang in der Weise ab, dass ein ursprünglich neutraler Reiz zum Schlüsselreiz für eine bestimmte Verhaltensweise wird (z. B. Entstehung von  Angst beim Anblick eines Arztkittels, pawlowscher Versuch). Bei der operanten (instrumentellen) Konditionierung erfolgt der Lernvorgang dadurch, dass eine bestimmte Aktion  durch Belohnung verstärkt wird, also sozusagen neue Bewegungen andressiert werden.