Direkt zum Inhalt

Gene

5. Klasse ‐ Abitur

Ursprünglich die letzten, unteilbaren, zur Selbstverdoppelung (DNA-Replikation) befähigten Einheiten der Erbinformation. Die Gesamtheit aller Gene eines Organismus bilden das Genom. Die Gene (Genotyp) bestimmen in Wechselwirkung mit der Umwelt die Ausbildung der sichtbaren Merkmale, den Phänotyp. Sie treten in alternativen Formen (Allel), die durch Mutation entstehen, auf. Neue Allele werden nach demselben Vererbungsmechanismus an die Nachkommen weitergegeben wie das »normale« Allel des Wildtyps. In der klassischen Genetik werden Gene definiert als Einheiten der  Merkmalsausbildung (genetische Funktion), der Mutation und der freien Kombinierbarkeit mit anderen Genen.