Direkt zum Inhalt

Blitzableiter

5. Klasse ‐ Abitur

Der Blitzableiter ist eine von Benjamin Franklin Mitte des 18. Jh. erfundene Vorrichtung zum Schutz eines Gebäudes vor Blitzeinschlägen. Er besteht aus einer Metallstange, die leitend mit dem Grundwasser oder im Boden verlegten Eisenbändern verbunden (geerdet) ist und so dem einschlagenden Blitz einen sicheren Entladungsweg bietet. 


Schlagworte

  • #Elektrotechnik
  • #Sicherheitstechnik
  • #Gewitter