Direkt zum Inhalt
Lexikon

Wartburgfest

1. Lernjahr ‐ Abitur
Wartburgfest, Treffen von etwa 450 Studenten und einige Professoren (Burschenschaften) auf der Wartburg bei Eisenach im Oktober 1817 (Vormärz). 
Sie demonstrierten für einen einheitlichen deutschen Nationalstaat, eine Verfassung und Bürgerrechte und somit gegen die Restauration im Deutschen Bund. Der Beginn der Reformation vor 300 Jahren und der vierte Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig dienten als Anlass zu der Feier. Viele der Studenten hatten in der „Völkerschlacht“ als Freiwillige gegen Napoleon gekämpft.