Direkt zum Inhalt

Sklaven (griechische Antike)

1. Lernjahr ‐ Abitur

Sklaven (griechische Antike), Angehörige unterworfener Völker; ihre Kinder waren ebenfalls Eigentum ihres Herrn. Sklaven konnten jederzeit verkauft oder vermietet werden. Sklaven waren wie Frauen, Kinder und Metöken von der politischen Mitbestimmung ausgeschlossen. Nur die Bürger konnten am politischen Leben der Polis teilnehmen. Die Wirtschaft der Stadtstaaten fußte zum großen Teil auf Sklavenarbeit. Sklaven machten z. B. etwa ein Drittel der Bewohner Athens aus.


Schlagworte

  • #Sklaven
  • #Völker
  • #Griechische Antike