Direkt zum Inhalt

Krupp, Alfred, deutscher Unternehmer und Stahlfabrikant.

Sozialer Unternehmer

Krupp verdiente viel Geld in der Rüstungsindustrie. Er ließ Arbeiterwohnheime in Fabriknähe bauen, Pensions- und Betriebskrankenkassen einrichten und zahlte vergleichsweise höhere Löhne. Insoweit war er ein Unternehmer, der sich mit den Folgen der sozialen Frage befasste und Verbesserungen in seinen Unternehmen umsetzte.

Gegner der Sozialdemokratie

Gleichzeitig ließ er aber nie einen Zweifel daran, dass er der Herr im Hause sei. Von seinen Arbeitern erwartete er, dass sie sich nicht an Unruhen beteiligten, sondern für Ruhe und Ordnung sorgten. Krupp führte einen Kampf gegen die Sozialdemokratie. 1874 gab er die Anweisung, unter seinen Beschäftigten die Sozialdemokraten „auszurotten“, und 1876 verfügte er, bei Entlassungen zuerst die Sozialdemokraten „aus(zu)jäten“.

Insgesamt zahlten die meisten Fabrikanten freiwillig nicht mehr Lohn und boten keine besseren Arbeitsbedingungen, als es Marktlage und Gesetze erforderten.