Direkt zum Inhalt

Bürger (griechische Antike)

1. Lernjahr ‐ Abitur

Bürger (griechische Antike), Bewohner einer Polis, die die Rechte besaßen, aktiv am politischen Leben teilzunehmen. Bürger konnten ausschließlich freie und reiche Männer sein. Das Bürgerrecht war erblich, konnte aber auch an auswärtige Personen verliehen werden. Nicht politisch mitbestimmen und ohne Bürgerrecht waren Metöken, Frauen und Sklaven.

Bürger waren immer auch Landbesitzer. Je nachdem, wie viel ihr Land einbrachte, wurden sie in Vermögensklassen eingeteilt. Die reichsten aus den ersten beiden Vermögensklassen stellten Soldaten zu Pferde für das Heer.


Schlagworte

  • #Polis
  • #Bürger
  • #Metöken
  • #Griechische Antike