Direkt zum Inhalt
Lexikon

Bündnis 90/Die Grünen

1. Lernjahr ‐ Abitur

Bündnis 90/Die Grünen, 1993 gegründete politische Partei, die durch den Zusammenschluss von Bündnis 90 und der Partei Die Grünen entstand.

Die Grünen wurden 1980 gegründet. Die Partei ging aus verschiedenen Strömungen und Bürgerinitiativen der Friedensbewegung und der Umweltbewegung hervor und galt lange als „alternative“ Partei zu den „etablierten“ Parteien CDU, SPD, FDP und CSU. Die Grünen waren von 1983 bis 1990 im Bundestag vertreten.

In der DDR wurde 1989 eine Grüne Partei gegründet, die sich nach der Volkskammerwahl 1990 mit dem Bündnis der Bürgerbewegungen in der DDR zu Bündnis 90/Grüne zusammenschloss. Nach der Wiedervereinigung schlossen sich die ostdeutschen Landesverbände der westdeutschen Partei Die Grünen an und bildeten 1993 die neue politische Partei.

1998 gelangten Bündnis90/Die Grünen in Regierungsverantwortung. Zusammen mit der SPD bildeten sie mit Joschka Fischer (*1948, von 1998 bis 2005 Bundesaußenminister) die erste rot-grüne Bundesregierung unter Gerhard Schröder (*1944). Diese Regierung wurde 2005 von einer Großen Koalition von CDU und SPD unter Angela Merkel (*1954) abgelöst.