Direkt zum Inhalt
Lexikon

Sound devices / Klangfiguren

1. Lernjahr – Abitur

Definition

Als sound devices (Klangfiguren) bezeichnet man Stilmittel (stylistic devices), die die klangliche Gestaltung eines Satzes prägen.

Sound devices im Überblick

Figur Beschreibung Beispiel
alliteration
(Alliteration)
Wiederholung von Konsonanten (consonant sound) am Wortanfang aufeinander folgender, betonter Wörter. Die Aussage wird rhythmisiert und dadurch betont.

Betty bought a pound of butter, but she found the butter bitter.

Girls’ power leaves lads lagging behind.

exclamation / interjection
(Ausruf / Interjektion)
Meist lautmalerische, kurze Wörter, um Gefühle wie Überraschung, Erstaunen, Freude usw. auszudrücken Ooops!, Yuk!, Cool!
onomatopoeia
(Lautmalerei)
Nachahmung akustischer Eindrücke durch klangähnliche Worte, bei denen der Leser allein anhand des Wortklangs das Bezeichnete assoziiert buzz, clatter, cuckoo, hiss, whisper