Direkt zum Inhalt

Dramatic dialogue / Figurenrede

1. Lernjahr ‐ Abitur

Allgemein

Die Figurenrede bildet den Kern eines Dramentextes. Im Bühnengespräch findet die Interaktion zwischen den Figuren statt, aus der die Beziehungen zwischen den Personen erkennbar werden und sich die dramatische Handlung entwickelt.

Formen

Man unterscheidet verschiedene Formen der Figurenrede:

  • Hauptform des dramatischen Textes ist der dialogue (Dialog), der in Form von Rede und Gegenrede die Handlung vorantreibt.
  • Längere Redeanteile einer Figur nennt man monologue (Monolog).
  • Bei der Redeform soliloqui (Selbstgespräch) ist nur der Sprechende auf der Bühne anwesend.
  • Wendet sich eine Figur direkt an die Zuschauer, ohne dass ihre Mitakteure es hören, nennt man dies aside (Beiseitesprechen).

Neben diesen Formen können im Drama auch der prologue (Prolog) als Einführungsrede und der epilogue (Epilog) als Schlusswort auftreten. Darüber hinaus kann es einen chorus (Chor) geben, der die Handlung kommentiert, oder einen narrator (Erzähler), der durch die Handlung führt.