Direkt zum Inhalt

Adverbiale Bestimmung der Art und Weise

5. Klasse ‐ Abitur

Die adverbiale Bestimmung der Art und Weise gibt Auskunft über die Beschaffenheit, die Quantität, die Intensität, die Unterschiedlichkeit oder das Material eines Satzgegenstandes.

Beispiele:
Das Kind singt vergnügt. → Beschaffenheit
Wir spielen mit Eifer Fußball. → Quantität
Er war darüber zu Tode erschrocken. → Intensität
Er war Stunden schneller als du. → Unterschiedlichkeit

Sie wird mit den Fragewörtern wie, auf welche Weise, wie viel, wie sehr, um wie viel,  woraus, womit erfragt.

Beispiel: Mit einer Axt fällte er den Baum. → Womit?

Häufig wird sie mit Präpositionen wie aus, durchmit, unter oder um eingeleitet.


Schlagworte

  • #Umstandsbestimmung
  • #Satzglied