Direkt zum Inhalt

Wirbeltiere

5. Klasse ‐ Abitur

Wirbeltiere (Vertebrata): Die Wirbeltiere bilden die höchstentwickelte, zu dem Tierstamm Chordatieren zählende Tiergruppe, zu denen auch der Mensch gehört. Sie besitzen einen bilateralsymmetrischen Körper, ein festes Innenskelett (Wirbelsäule) mit Schädel, ursprünglich zwei Paar Gliedmaßen und eine mehrschichtige Oberhaut. Das Gehirn ist stets deutlich vom übrigen Nervensystem abgegliedert, und die Sinnesorgane sind hoch entwickelt. Wirbeltiere sind fast immer getrenntgeschlechtig. Je nach Fehlen oder Vorhandensein von Embryonalhüllen werden Anamnier (niedere Wirbeltiere; mit Rundmäulern, Fischen und Lurchen) und Amnioten (höhere Wirbeltiere; mit Kriechtieren, Vögeln und Säugetieren) unterschieden.


Schlagworte

  • #Wirbelsäule
  • #Höhere Tiere