Direkt zum Inhalt

Sinnesorgane

5. Klasse ‐ Abitur

Sinnesorgane dienen der Aufnahme von Reizen. Sinnesorgane nehmen mechanische (Mechanorezeptoren), optische (Fotorezeptoren, Lichtsinn) oder chemische Reize (chemische Sinne) auf und formen sie in Nervenimpulse um, die ein Nervensystem verarbeitet. Die Reizaufnahme in den Sinnesorganen erfolgt stets durch Sinneszellen bzw. freie Nervenendigungen. Dabei können die Sinneszellen diffus über die Körperoberfläche verteilt oder an bestimmten Stellen zu Sinnesorganen vereint sein. Zur Reizaufnahme besitzen Sinnesorgane fast immer Hilfseinrichtungen, die nur ganz bestimmte Reize zu den Nervenzellen gelangen lassen.


Schlagworte

  • #Sinne
  • #Reize
  • #ZNS