Direkt zum Inhalt

Oviparie

5. Klasse ‐ Abitur

Oviparie: die Ablage von einzelligen, unentwickelten Eiern. Die Befruchtung der Eier erfolgt entweder außerhalb des mütterlichen Körpers (viele Fische, Lurche) oder
während der Eiablage, z. B. durch gespeicherte Samenzellen (Insekten, Spinnen). – Gegensatz: Viviparie.


Schlagworte

  • #Ei-Ablage
  • #Befruchtung