Direkt zum Inhalt

Mauser

5. Klasse ‐ Abitur

Mauser (Federwechsel): bei Vögeln der allmähliche Austausch von Federn, der meist in jahreszeitlichem Rhythmus, ausgelöst durch vermehrte Hormonausschüttung der  Schilddrüse, erfolgt. Man unterscheidet besonders zwischen Jugendmauser ( Jungvögel bekommen das Erwachsenenkleid; meist im ersten Herbst), Brutmauser und Ruhemauser (Übergang vom Brut- ins Ruhekleid). Nur selten werden Vögel durch die Mauser flugunfähig. Auch der Haarwechsel (Haare) bei Säugetieren wird als Mauser (im weiteren  Sinne) bezeichnet.


Schlagworte

  • #Federwechsel
  • #Haarwechsel