Direkt zum Inhalt

Kallus

5. Klasse ‐ Abitur

Der Begriff Kallus hat in der Biologie zwei Bedeutungen:

  1. das Narbengewebe, mit dem höhere Pflanzen Wunden verschließen.
  2. ein neues Knochengewebe, das sich bei Knochenbrüchen zwischen den Bruchstellen bildet und diese miteinander verbindet. Dabei wuchert der Kallus über die Bruchstelle hinaus.

 


Schlagworte

  • #Narben
  • #Knochen
  • #Wunden