Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Mathe

Cavalieri-Prinzip

Das Cavalieri-Prinzip (nach dem italienischen Mathematiker Bonaventura Cavalieri) besagt, dass sich das Volumen eines Körpers nicht ändert, wenn man einzelne parallele, inhaltsgleiche Schichten gegeneinander verschiebt (in ähnlicher Weise bleibt auch die Fläche eines Parallelogramms gleich, wenn man die parallelen Seiten gegeneinander verschiebt).

Ein einfaches Beispiels ist ein Kartenstapel: Ob die Karten säuberlich gestapelt oder durch einen Stoß oder Dreh verformt sind – an seinem Volumen ändert dies nichts.

Cavalieri-Prinzip - Abbildung 1

Etwas formaler kann man das Cavalieri-Prinzip auch folgendermaßen ausdrücken: Zwei Körper haben das gleiche Volumen, wenn ihre Schnitte in jeweils gleichen Höhen flächengleich sind.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Mathethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel