Direkt zum Inhalt

Nomadentum

1. Lernjahr ‐ Abitur

Nomadentum, Lebensform der Menschen in der Altsteinzeit. Die Menschen zogen als Jäger und Sammler umher (aneignende Wirtschaft) und lebten als Horden zusammen. In der Altsteinzeit lebten an Kälte gewöhnte Tiere, z. B. Mammut, Wisent, Ren und Schneehase. Die Menschen in Mitteleuropa verfügten dank dieser Tiere über Fleischnahrung. Die Menschen mussten den wandernden Tieren nachziehen und Gebiete aufsuchen, in denen auch ausreichend pflanzliche Nahrung zu finden war. Diese Lebensform änderte sich mit der Sesshaftigkeit in der Jungsteinzeit (neolithische Revolution).


Schlagworte

  • #Altsteinzeit
  • #Aneigende Wirtschaft
  • #Jungsteinzeit
  • #neolithische Revolution