Direkt zum Inhalt
Lexikon

Bolschewiki

1. Lernjahr ‐ Abitur

Bolschewiki, Bolschewisten, die Mehrheitsgruppe der russischen Sozialdemokratischen Arbeiterpartei, die der Minderheitengruppe der Menschewiki gegenüberstand. Während sich die Menschewiki im Mai 1917 an der Provisorischen Regierung nach Beendigung der Zarenherrschaft beteiligten und für eine parlamentarische Demokratie eintraten, forderten die Bolschewiki die Überwindung der bisherigen Herrschaftsformen im Sinne des Sozialismus und die Errichtung eines sozialistischen Staates.

Die Bolschewiki wollten alleine die Macht im Land übernehmen. Ihre politische Propaganda mit Losungen wie „Alle Macht den Räten“, „Alles Land den Bauern“, „Frieden um jeden Preis“ fand immer mehr Gehör bei der verarmten Bevölkerung. Die Machtübernahme gelang ihnen schließlich in der Oktoberrevolution.

Führender Kopf der Bolschewiki war Wladimir Iljitsch Lenin. Der Revolutionär und Politiker Leo Trotzki (*1879, †1940) war Anführer der bewaffneten bolschewistischen Arbeitermilizen, die sich „Rote Garden“ und nach der Regierungsübernahme Rote Armee nannte. Seit 1918 bezeichneten sich die Bolschewiki Kommunistische Partei Russlands.