Direkt zum Inhalt
Lexikon

Mansfield, Katherine

1. Lernjahr ‐ Abitur

Katherine Mansfield, neuseeländisch-britische Schriftstellerin, geb. am 14.10.1888 in Wellington, Neuseeland, gest. am 09.01.1923 in Fontainebleau, Frankreich. Mansfield starb mit nur 34 Jahren an Tuberkulose.

Werke (Auswahl)

Katherine Mansfield hinterließ 70, meist kurze Erzählungen, darunter In a German Pension (1911), Bliss and Other Stories (1920), The Garden Party and Other Short Stories (1922) und Something Childish and Other Stories (1924).

Themen

In ihren zahlreichen Kurzgeschichten legte sie den Akzent weniger auf die äußere Handlung, als vielmehr auf die Wahrnehmungen, Gedanken und Gefühle der Figuren (Darstellungstechniken des interior monologue bzw. der stream-of-consciousness technique).