Direkt zum Inhalt
Lexikon

Boyle, T.C.

1. Lernjahr ‐ Abitur

T.C. Boyle, amerikanischer Romanautor und Autor von Kurzgeschichten, geb. am 02.12.1948 in Peekskill, New York.

 

Werke (Auswahl)
Boyle wurde erst in den 1970er-Jahren für seine Kurzgeschichten bekannt. Sie sind u.a. in dem Sammlungen The Descendant of Man (1979), If the River Was Whiskey (1990) und T.C. Boyle Stories (1998) enthalten. Romane von Boyle sind u.a. Water Music (1981), World's End (1987), East Is East (1990), The Tortilla Curtain (1995) und The Inner Circle (2004).
Themen
In vielen seiner Texte behandelt Boyle – häufig auf skurrile (quirky, ludicrous) oder gar groteske (grotesque) Weise – die Unberechenbarkeit (unpredictability) der Natur und die Schäden, die Menschen oft unbewusst (unconsciously) an sich selbst und an ihrer Umwelt anrichten (to cause).