Direkt zum Inhalt
Lexikon

Rhetorische Figuren

5. Klasse ‐ Abitur

Allgemein

Rhetorische Figuren, auch rhetorische oder sprachliche Mittel genannt, werden insbesondere in der Literatur verwendet. Sie werden nicht nur aufgelistet, sondern haben eine bestimmte Wirkung im gesamten Kontext, zum Beispiel Nachdruck ausüben, etwas veranschaulichen oder Spannung aufbauen. Bereits in der Antike wurden rhetorische Muster und Ausdruckselemente entwickelt, welche die Wirkung einer Rede verstärken sollten. Diese vom Redner zum Zwecke der Einwirkung auf seine Zuhörer verwendeten Abweichungen von der üblichen grammatischen Form nennt man Figuren. 

Auch in der Werbung spielen rhetorische Mittel eine Rolle.
Beispiel: Fließe, fließe, lieber Fluss! (Alliteration)

Wirkungen