Direkt zum Inhalt

Puffs

5. Klasse ‐ Abitur

Puffs: Lockert sich die Spiralisierung der DNA-Fäden in Riesenchromosomen im Bereich der Querscheiben auf, entstehen Aufblähungen, die als Puffs oder (v. a. die größeren) als  Balbiani-Ringe bezeichnet werden. In ähnlicher Weise entspiralisieren sich wahrscheinlich die Chromomeren normaler Chromosomen; nur ist dies dort nicht zu sehen. Bei  Riesenchromosomen lassen sich unterschiedliche messenger-RNA-Sorten isolieren, die an diesen Puffs gebildet werden. Verfolgt man die Verteilung der Puffs auf den Chromosomen in  einzelnen Entwicklungsstadien eines Insekts, stellt man fest, dass sie im Laufe der Zeit an einigen Stellen verschwinden und dass dafür in charakteristischem Wechsel in anderen  Chromomeren neue auftauchen. Dies deutet u. a. darauf hin, dass die Puffs das sichtbare Kennzeichen verschiedener Syntheseaktivitäten der Chromosomenabschnitte während der Transkription sind.


Schlagworte

  • #Chromosomen
  • #DNA
  • #RNA