Direkt zum Inhalt
Lexikon

Kapillare

5. Klasse ‐ Abitur

Kapillaren (Haargefäße): die feinsten Verästelungen des Blutgefäßnetzes. Kapillaren haben einen Durchmesser von 0,008 mm (ein Haar ist 10-mal dicker!). Ihre Wandungen sind  einschichtig und erlauben den Stoffaustausch. Nur an den Zellgrenzen der Kapillaren können die weißen Blutkörperchen (Blut) den Blutstrom verlassen. Hier wird auch ein  Teil des Blutplasmas in die Zwischenzellräume gepresst.