Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Deutsch

Konsonant

Vor oder nach dem Vokal stehen meist andere Laute, die mit dem Vokal gemeinsam klingen. Man nennt solche Laute Konsonanten (Mitlaute).
Beispiele: b, c, d, f, g, h, j, k, l

Die Konsonanten b, d, g und p, t, k 

Am Ende einer Silbe oder am Ende eines Wortes klingen die Konsonanten b, d, g und p, t, k sehr ähnlich oder gleich. 
Beispiele: er gibt – es fiept, endlich – entweder, Jagd – dunkel, Staub – Lump, Hand – Haut,
Berg – Werk


Um entscheiden zu können, wie ein Wort geschrieben wird, sucht man ein verwandtes Wort mit eindeutiger Schreibung.
Beispiele: lieb ← Liebe, Wald ← Wälder, geduldig ← geduldiger, Park ← parken, Start ← starten

Die Konsonantenhäufungen chs, gs, ks, cks

Für den gesprochenen ks-Laut schreibt man in einigen Wörtern statt x-ks-cks-gs-chs-.
Beispiele: Keks, Koks, schlaksig, Klecks, Knicks, anfangs, flugs, tags, unterwegs, werktags, Achse, Dachs, drechseln, sechs

Die Konsonantenverdopplung

Ein Konsonant nach einem kurzen betonten Vokal wird meist verdoppelt, es sei denn, es folgt noch ein anderer Konsonant.
Beispiele: Affe, ein bisschen, Hass, er hatte, hoffen, er kann, lassen, Lotterie

Bei verwandten Wörtern oder Formen, die man aufeinander beziehen kann, bleibt die Verdopplung erhalten.
Beispiele: der Galopp – galoppieren, er kann – können

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Deutschthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel