Direkt zum Inhalt

Optisches Gitter

5. Klasse ‐ Abitur

Ein optisches Gitter ist ein optisches Bauteil zum Erzeugen von Beugungsbildern und Spektren, es wird daher auch Beugungsgitter genannt.

Es besteht aus einem System von zahlreichen zueinander parallelen, dicht nebeneinanderliegender Spalten oder Stufen, an denen das auftreffende Licht gebeugt wird. Der Abstand zweier benachbarter Spaltmitten heißt Gitterkonstante, das durch ein Gitter erzeugte Spektrum ist ein Gitterspektrum.

Es gibt gewisse Analogien zwischen einem optischen Gitter und dem Kristallgitter, in welchem die Atome in einem Festkörper angeordnet sind. Insbesondere hat die Bragg-Gleichung, welche die Streuung von Röntgenstrahlen oder Elektronen am Kristallgitter beschreibt, dieselbe mathematische Form wie die Gleichung fpr die Beugung von Licht am optischen Gitter.


Schlagworte

  • #Interferenz
  • #Beugung