Direkt zum Inhalt

Aerodynamik

5. Klasse ‐ Abitur

Die Aerodynamik (von griech. aer „Luft“) ist die Lehre von den Strömungsvorgängen in Gasen, besonders in Luft. Insbesondere untersucht sie theoretisch und experimentell (z. B. im Windkanal) die Kräfte, die an umströmten Körpern auftreten, und erarbeitet damit die Grundlagen für die Bewegung von Flugkörpern und am Boden durch die Luft bewegten Fahrzeugen (Luftwiderstand).

Die Aerodynamik ist eng verwandt mit der Hydrodynamik, allerdings treten wegen des großen Dichteunterschieds zwischen Gasen und Flüssigkeiten durchaus unterschiedliche Effekte auf. Manchmal werden beide Gebiete zur Fluiddynamik zusammengefasst.


Schlagworte

  • #Gase
  • #Auftrieb
  • #Luft
  • #Flugzeug