Direkt zum Inhalt
Lexikon

Genitive / Genitiv

1. Lernjahr – Abitur

Definition

Der Genitiv (possessive case) zeigt ein Besitzverhältnis an. In der gesprochenen Sprache bereitet der s-genitive (s-Genitiv) in der Regel keine Probleme. In der Schriftsprache ist darauf zu achten, ob es sich um einen oder mehrere Besitzer handelt, damit der Apostroph richtig platziert wird.

s-genitive

  • Substantive im Singular erhalten im Genitiv einen Apostroph ’ und ein s. Das ’s zeigt den Besitz bei Personen und Tieren an. Beispiele: Peter’s bike - the boy’s bike, Sue’s watch - the girl’s watch, the dog’s name
  • Substantive im Plural, die auf -s oder -es enden, erhalten nur einen Apostroph. Beispiel: the boys’ CDs
  • Unregelmäßig gebildete Substantive im Plural erhalten ein ’s. Beispiel: women’s rights
  • Der s-Genitiv wird auch bei einigen StädtenStaaten und bei Zeitangaben verwendet. Beispiele: London’s sights, Britain’s economy, last week’s rugby match
  • Bei Ortsbezeichnungen (wie Restaurants, Geschäften oder der Wohnung von Bekannten) wird das nachfolgende Bezugswort häufig ausgelassen. Beispiele: I’ ll see you at the Blakes’ (house) in half an hour. First, I’ ll have to go to the chemist’s (shop).
  • Das Bezugswort eines s-Genitivs kann auch weggelassen werden, wenn es vorher bereits genannt wurde. Beispiel: What a great bike! Whose is it? – It’ s my sister’s

of-phrase (of-Fügung)

  • Will man eine Zugehörigkeit ausdrücken, die sich auf Gegenstände oder Sachverhalte bezieht, wird häufig die of-Fügung gebraucht. Beispiele: the entrance of the park, the colour of your jeans
  • Auch bei Maß- und Mengenangaben verwendet man die of-Fügung. Beispiele: two kilos of carrots, hundreds of people, a great deal of money
  • Wenn die of-Fügung für Personen verwendet wird, dann werden diese näher beschrieben. Beispiel: Brian is the son of our friends from Edinburgh.