Direkt zum Inhalt

Tritium

5. Klasse ‐ Abitur

[zu griech. tritos »Dritter«]: Überschwerer Wasserstoff, chemisches Symbol 3H oder T, Isotop des Wasserstoffs mit der Massenzahl 3. Im Gegensatz zu dem aus nur einem Proton bestehenden Atomkern des gewöhnlichen Wasserstoffs (Massenzahl 1) besteht der Tritiumkern (Triton) aus einem Proton und zwei Neutronen. Das Tritium ist radioaktiv und zerfällt mit einer Halbwertszeit von 12,3 Jahren unter Aussendung von Betastrahlen in das Heliumisotop 3He. Da es in der Natur insbesondere durch die Höhenstrahlung ständig nachgebildet wird, ist die Häufigkeit seines Vorkommens konstant; sie beträgt etwa 1 Tritiumatom auf 1017 gewöhnliche Wasserstoffatome. Tritium wird v. a. als Tracer zur Markierung wasserstoffhaltiger Verbindungen benutzt, um Reaktionsabläufe zu klären.


Schlagworte

  • #Tritium
  • #Wasserstoff
  • #Isotope
  • #Proton
  • #radioaktiv
  • #Betastrahlen