Direkt zum Inhalt
Lexikon

Dicarbonsäuren

5. Klasse ‐ Abitur

Gruppe der Carbonsäuren mit zwei Carboxylgruppen, –COOH. Geradkettige Dicarbonsäuren werden benannt, indem an den Namen des entsprechenden Kohlenwasserstoffs die Endung -disäure angehängt wird. Bei cyclischen Säuren werden die Kohlenstoffatome der Carboxylgruppen nicht zur Stammsubstanz gerechnet. Hier wird an den Namen der aromatischen oder alicyclischen Stammsubstanz die Endung -dicarbonsäure angehängt. Dicarbonsäuren werden analog den Carbonsäuren hergestellt, wobei man jedoch von bifunktionellen Ausgangssubstanzen ausgeht. Infolge gegenseitiger Beeinflussung der beiden Carboxylgruppen sind die niederen Dicarbonsäuren stärker sauer als die entsprechenden Monocarbonsäuren. Sie dissoziieren in zwei Stufen und bilden dabei saure und neutrale Salze.