Direkt zum Inhalt

peripheres Nervensystem

5. Klasse ‐ Abitur

peripheres Nervensystem: der Teil des Nervensystems, der vorwiegend der Weiterleitung von Informationen dient, diese aber nicht selbst verarbeitet. Die afferenten Fasern leiten Erregungen von sensiblen Endstellen zum Rückenmark und  Gehirn, efferente Fasern leiten sie vom Zentralnervensystem zu den Muskeln und Drüsen. Afferenzen und Efferenzen befinden sich zwar in unterschiedlichen Axonen (Nervenfasern), sind aber meist in einem dickeren Strang (Nerv) zusammengefasst. Zum peripheren Nervensystem gehören auch die Ganglien, in denen die  Zellkörper der peripheren Nerven liegen und wo die synaptische Umschaltung zwischen Nervenzellen stattfindet.